Poweryoga


Poweryoga, auch unter Ashtanga Yoga bekannt, wurde 2006 zum Sporttrend des Jahres gekührt und zeichnet sich durch kontinuierliche Bewegungen aus. Dieses Yoga ist für Sportbegeisterte sowie für Anfänger geeignet. Es stammt aus Indien und gilt als Instrument zur Herstellung des Gleichgewichtes für Körper, Geist und Seele. Man erlernt durch Poweryoga die Kontrolle seiner psychischen und mentalen Kräfte. Poweryoga besteht aus acht Stufen: Yama, Niyama, Asana, Pranayama, Pratyahara, Dharana, Dhyana und Samadhi.

Durch Poweryoga ist es möglich den Körper zu entgiften, die innere Ruhe zu Erlangen, das Reduzieren der Stresssymptome, die Stärkung des Immunsystems, Ausdauer, Flexibilität und Kraft. Um die besten Trainingseffekte bei Poweryoga zu erziehlen ist auch hier die Atemtechnik sehr wichtig. Durch das gezielte bewegen bestimmter Muskelgruppen wird Enegrie im Körper aufgebaut und stärkt somit den Halt der Wirbelsäule.

Um Poweryoga richtig auszuüben muss man bequeme Kleidung tragen und benötigt eine weiche, rutschfeste Unterlage für den Boden.


Weitere Berichte:


   Akupressur
   Bikram Yoga
   Iyengar Yoga
   Jivamukti Yoga
   Kriya Yoga
   Kundalini Yoga
   Marma Yoga
   Poweryoga
   Sivananda Yoga
   VishnuDevanandaYoga
   Yabluga Yoga
   Yantra Yoga