Yantra Yoga


Basierend auf einem alten System ist Yantra Yoga entstanden und wird seit dem 8. Jahrhundert praktiziert. Yantra bezieht Körper, Geist und Energie gleichermaßen in die Meditation und Lehre ein. Die Atmung wird bei jeder Übung auf die jeweilige Meditation eingestimmt und garantiert damit den gleichmäßigen Energiefluss in Körper und Seele. Yantra Yoga wird in verschiedenen Aufzeichnungen und Schriften als die Vereinigung von Mond und Sonne dargestellt.

Yantra Yoga wird in der heutigen Zeit gerne von verwirrten oder aufgeregten Menschen praktiziert um wieder den Einklang des Körpers und der Seele zu erlangen und somit den Alltagsstress meistern zu können. Alle Übungen im Yantra dienen dazu den natürlichen Zustand des Körpers wieder herzustellen. Um diesen Zustand zu behalten können viele Übungen auch während des Alltages integriert werden wie zum Beispiel in der Arbeit oder in den Pausen. Manche Bewegungen die den ausgeglichenen Zustand von Körper und Seele wieder herstellen sollen kann man in jeder Position des Körpers machen und erfordert daher auch keine Hilfsmittel.

Ein wichtiger Leitsatz bei Yantra Yoga lautet: "Die Harmonie der Elemente in der Kunst der Atmung" und wurde vom Yogameister Chögyal Namkhai Norbu interpretiert. "Pflicht um der Pflicht willen" ist das Motto bei Yantra Yoga. Es soll den Menschen helfen den Sinn des Lebens und des Handelns herauszufinden.


Weitere Berichte:


   Akupressur
   Bikram Yoga
   Iyengar Yoga
   Jivamukti Yoga
   Kriya Yoga
   Kundalini Yoga
   Marma Yoga
   Poweryoga
   Sivananda Yoga
   VishnuDevanandaYoga
   Yabluga Yoga
   Yantra Yoga