Akupressur


gilt meist als kleiner Bruder der Akupunktur, die sich inzwischen einen gewissen Platz im Denken der europäischen Mediziner erkämpfen konnte. Die Akupressur unterscheidet sich allerdings etwas von der Akupunktur. Sie braucht zwar keinerlei Hilfsmittel, ist dafür aber auch von allen gut anzuwenden. Akupressur eignet sich vor allem für die Behandlung der eher kleinen Wehwehchen. Wer zum Beispiel gegen eine gewisse Müdigkeit ankämpft, kann sich mit Hilfe einer Akupressur auf dem Mittelscheitel wieder neu beleben. Auch Beschwerden wie eine laufende Nase bei Heuschnupfen kann mit einem gekonnten Akupressurgriff schnell gestoppt werden. Wichtig ist nur, genau die richtigen Punkte des Körpers zu finden, die diese Wirkungen erzielen.

In der Chinesischen Welt gilt die Akupressur als bewährter Helfer seit über 6000 Jahren. Bereits kleinen Kindern in der Schule wird beigebracht, wie sie kleinere Beschwerden wie Kopfschmerzen oder Fußschmerzen durch müde Füße schnell selbst behandeln können. So kann man sich selbst gleich von seinen Schmerzen befreien und geht nur mit richtigen Erkrankungen zum Arzt statt ihn mit Kleinigkeiten aufzuhalten. Die Akupressur, richtig angewandt, erzieht oft erstaunliche Resultate, die in der modernen Medizin jedoch noch mit einer gewissen Skepsis betracht werden. Immerhin ist der Heilansatz für die Akupressur im Prinzip der Gleiche wie für die Akupunktur, bei der man die Blockaden in den Energiebahnen auflöst.

Die Akupressur funktioniert allerdings etwas sanfter als die Akupunktur, da nur das Drücken, Reiben oder Beklopfen der Akupressurpunkte eingesetzt wird. Dies aktiviert elektrische Ströme im Körper, die für die gewünschte Reaktion sorgen. Es sind in China 361 Akupressurpunkte belegt, denen meist sehr poetische Namen gegeben wurden. Die Anwendung ist relativ einfach zu erlernen, allerdings benötigt man viel Routine. Es braucht etwas Erfahrung und Übung, da die Punkte unterschiedlich stark gedrückt oder gerieben werden. Wenn man einen Energiepunkt zu stark bearbeitet, wird er nur taub und wirkt nicht wie erhofft.

Gerade für die Beschwerden von Kindern wie plötzliche Bauchschmerzen oder mal Kopfschmerzen zwischendurch eignet sich die Akupressur hervorragend, weil man sie sofort anwenden kann und die Wirkung auch umgehend einsetzt. So behalten die Kinder das Vertrauen in die Medizin und müssen nicht erst noch zum Arzt gebracht werden, wobei sie unnötig leiden. Diese spezielle Kindermassagetechnik ist vor allem für den Kopf- und Gesichtsbereich gedacht, wobei eine kleine Massage um die Augenhöhlen natürlich sehr belebend wirkt. Dies erinnert ein wenig an die japanische Shiatsu, die ja auch durch Körpermassage weiterhilft. Laut der chinesischen Medizinlehre muss das Qi (sprich Tschi) fließen, damit ein Körper richtig funktioniert.

Nicht umsonst werden bei der Akupressur und bei der Akupunktur die gleichen Energiepunkte behandelt. Inzwischen gibt es auch deutsche Ärzte oder Heilpraktiker, die mit der traditionellen chinesischen Medizin vertraut sind und sich haben ausbilden lassen. Während man bei der Eigenbehandlung meist zufrieden ist, wenn man die entsprechende Wirkung erzielt, unterscheiden Akupressur-Profis beim Einsatz ihrer Fingerkuppen zwischen punktieren und schieben. Dabei bewährt sich die Akupressur bei solchen Krankheitssymptomen wie einem Hexenschuss, Schulterschmerzen oder bei leichten bis mittleren Zahnschmerzen. Aber sie ist auch sehr hilfreich bei psychosomatischen Symptomen wie Schlaflosigkeit oder innerer Unruhe.

Aber auch Kopfschmerzen lassen sich gut mit Akupressur vertreiben. Ein besonders gut wirkender Punkt liegt genau zwischen Daumen und Zeigefinger. Wer diesen Punkt aktiviert, erfährt meist schnell Linderung. Dieser Punkt kann sowohl akupressiert als auch akupunktiert werden und hat bei so manchen schon wahre Wunder gewirkt. So kann die Akupressur durchaus den Medikamentverbrauch senken.


Weitere Berichte:


   Akupressur
   Bikram Yoga
   Iyengar Yoga
   Jivamukti Yoga
   Kriya Yoga
   Kundalini Yoga
   Marma Yoga
   Poweryoga
   Sivananda Yoga
   VishnuDevanandaYoga
   Yabluga Yoga
   Yantra Yoga